Typo3 und der Cache

27. Januar 2017

Typo3 Cache leeren

Viele Systeme unterstützen einen Cache-Vorgang, so auch Typo3.  Dabei ist der Cache bei Typo3 ziemlich wichtig, denn ohne Cache ist das CMS relativ teilweise unerträglich langsam. Das Cache vorgehen führt allerdings auch dazu, dass man manchmal das Gefühl hat, dass sich der Typo3 Cache sehr hartnäckig hält. Im folgenden Stellen wir ein paar Möglichkeiten vor, um diese Cache-Probleme in Griff zu bekommen.

 

Frontend Cache

Der Frontend Cache Button ist der Button der am einfachsten erreichbar ist und gleichzeitig für viele Anwendungszwecke der Redaktoren ausreicht. Mit Ihm kann die Generierung des Seiteninhaltes neu angestoßen werden. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn ein starkes Caching konfiguriert wurde und Änderungen am Inhalt (Text / Bild) der Webseite vorgenommen wurden. Zu finden ist dieser Button auf dem Blitz-Symbol oben Rechts am Browser-Rand. Ein Klick auf den sich öffnenden Punkt „Frontend Caches leeren“ führt bereits die gewünschte Aktion aus. Sollte dies nicht ausreichen, so wird mindestens die Variante über das Installtool zum Erfolg führen.

 

Gesamter Cache

Sollen alle Caches auf einmal geleert werden, gibt es die Möglichkeit dies über das Installtool zu erledigen. Dazu wird links im Menü auf „Install“ gewechselt. Entsprechend muss jetzt das Installtool freigeschalten werden, sowie die Login-Daten eingegeben werden. Direkt auf der Login-Seite findet sich ein Button „Cache leeren“. Nach einem Klick auf diesen Button werden in Typo3 komplett alle Caches geleert. So wird nicht nur der Seiten-Cache geleert sondern ebenfalls der Cache für das Template und dessen Assets (CSS- und JavaScript-Dateien). Der Cache baut sich nun bei den Nachfolgenden Seitenaufrufen von selbst wieder komplett auf. Diese Methode ist empfehlenswert wenn z.B. Änderungen am Layout vorgenommen wurden.

 

RealUrl Cache

Eine Leerung des RealUrl Cache ist immer dann sinnvoll, wenn Seiten umbenannt wurden und sich somit auch die Sprechende-Url der jeweiligen Seite geändert hat. In den neueren Versionen von der Erweiterung „real_url“ ist das relativ einfach möglich. Dazu findet sich auf der Linken Seite ein Menüpunkt „Speaking-Urls“. Wenn nun die Startseite ausgewählt wird, findet sich im Inhaltsbereich ein roter Button „Flush all entries“. Dieser rote Button leert komplett den Cache für die Erweiterung real_url. Auch hier baut sich der Cache bei den nachfolgenden Seitenaufrufen wieder ganz einfach auf.

 

Cache Abschalten

Wenn man den Seiten-Cache abschalten möchte, hat man folgende Möglichkeiten. Die gesuchte Cache-Einstellung findet sich unter den Seiteneigenschaften. Hier gibt es im Tab „Verhalten“ einen Bereich „Cache“ in diesem ist abgesehen von der Cache-Dauer auch die Cache Deaktivierungs-Einstellung zu finden. Ab diesem Zeitpunkt wird Typo3 diese Seite nicht mehr in den Seiten-Cache mit aufnehmen und die ausgelieferte Webseite bei jedem Aufruf neu generieren. Diese Option ist eine ziemlich komfortable Lösung für Typo3 Redaktoren den Typo3 Cache zu deaktiveren.

Alternativ gibt es noch die feste Variante über ein TypoScript Template. Dazu wird zum Menüpunkt Template gewechselt. Wichtig ist dass dann oben „Info / Bearbeiten“ ausgewählt ist. Erscheinen jetzt keine Buttons zum editieren, muss zuerst noch ein Template angelegt werden. Dies Passiert über einen Klick auf „Klicken Sie hier , um ein Erweiterungs-Template zu erstellen“.  Danach kann das „Setup“ bearbeitet werden. Dort wird einfach folgende Zeichenkette ganz oben eingefügt: „config.no_cache = 1“. Aber Achtung: Dies gilt ebenso für alle Unterseiten. TypoScript wirkt überschreibend. Bitte Prüfen Sie daher ob die Einstellung „config.no_cache“ nicht unterhalb nochmals vorkommt und diese ggf. wieder abschaltet.