Schlagwort: plugins

WordPress Plugins

26. Juni 2015

Alle feiern sie, alle lieben sie! Es gibt sie inzwischen überall. Ob in Spielen oder in Bearbeitungsprogrammen. Sie sind kinderleicht einzubauen, installieren und meist auch zu nutzen. Findet man nichts passendes, macht man sich selbst ans Werk und bastelt sich eines.
Ja die Rede ist hier von Plugins.

Plugins

In WordPress ist es möglich, so wie ziemlich überall auch, Plugins einzubauen. Ein Kontaktformular soll es sein? Kein Problem. Einfach in WordPress zu den Plugins gehen und kurz in der Suche Kontakt eingeben und die Liste wird durchsucht. Hierbei sollte gut durchgelesen werden, was das Plugin bietet und ob es mit der momentanen Version kompatibel ist.
Ist man sich nicht sicher, welches man aus der Liste auswählen soll, lohnt es sich einen Blick auf die Kommentare zu werfen. Diese geben oftmals gutes Feedback, ob das Plugin bedienbar und anpassbar ist.
Um die Suche ein wenig zu vereinfachen, sind hier ein paar gute kostenlose Plugins, die auf einer guten Webseite nicht fehlen sollten.

5 Must-Have Plugins für WordPress-Seiten

Ninja Formular
Das Ninja Formular ist die Lösung, wenn man

Top5 Kostenloser Joomla! Plugins

13. Februar 2015

Joomla ist ein starkes und mächtiges CMS, das vor allem dank seiner großen Community einen riesigen Umfang an kostenlosen Plug-Ins zur Verfügung stellt. Die meist verwendeten von uns will ich Ihnen heute vorstellen.

Vinaora Nivo Slider

Schönes einfaches Module zum Anzeigen von Slider, unkompliziert zu handhaben und für einfach Lösungen Optimal. Das Modul wird Installiert danach kann alles im Modul selber eingestellt werden. Anzeige Position sowie Pager Einstellungen Breite oder Farben. Extrem einfach gehalten und für geringeren Umfang genial, außerdem ist die Darstellung auch immer responsive.

JFacebook Connect

Wer nur ein schnelles einbinden von Facebook benötigt ist mit diesem kleinen Modul Perfekt beraten. Es ist Schnell und einfach konfiguriert, Multi-Lingual und bietet neben Facebook auch Google+, Twitter, Instagram, Amazone, GitHub, WindowsLive usw.

Google Maps by Reumer

Einfache und Simple Einbindung von mehreren Google Maps Karten. Diese können einfach über den Beitrag eingebunden werden und bieten verschiedene Anpassungen. Perfekt für das Einbinden einer Anfahrt Karte.

Xmap

Eine Simple Komponente um Sitemap zu generieren und auszugeben. Viel mehr kann man dazu nicht sagen. Sollte man so etwas benötigen für seinen Werbeauftritt, ist dieses kleine Module Perfekt.

Simple Image Gallery

Für das ausgeben komplexerer Galerien das Perfekte Plugin, funktioniert in allen gängigen Browsern sowie Joomla 1.5 – 3.0. Außerdem gibt es hier auch noch eine Pro Version mit der noch mehr möglich ist, wobei die Free Version eigentlich schon fast alles bietet, wenn man sich ein wenig auskennt.

Tipps und Tricks bei der Modul Suche

Joomla! verfügt ab 3.2 über die Option, Erweiterungen im Backend selber aus dem sogenannten Webkatalog zu installieren. Hier findet man vor allem wenn man den Namen des Moduls weiß, recht schnell was man sucht. Das Plugin: das Plugin „Aus Webkatalog installieren“ muss hierfür aktiviert sein.

Sollte man sich noch nicht genau im Klaren darüber sein was man genau braucht oder man weiß hierfür kein direkten Namen eines Moduls, empfiehlt es sich die offizielle Seit von Joomla! mal anzuschauen: extensions.joomla.org. Hier kann man schnell und einfach durch Filter Funktionen, das Module oder Plugin suchen das man braucht. Wichtig ist hier der Filter „Compatibility“ das die gewünschte Erweiterung auch auf der entsprechenden Joomla Version läuft. Sowie der Filter „Free/paid“ recht selbsterklärend ist, je nachdem was man sucht. Ansonsten kann man dort auch durch die „categories“ stöbern um die gewünschte Funktion zu finden.

Resümee

Dies sind wichtige kleine Helfer wenn es darum geht die Webseite mit den wichtigsten Grundfunktionen auszustatten. Hierfür gibt es Natürlich jede menge an Alternativen. Die meisten der oben vorgestellten Module und Plugins haben aber damit überzeugt das sie einfach zu bedienen sind und teilweise seit Joomla! 1.5 immer weiter entwickelt werden und somit höchstwahrscheinlich auch in neueren Joomla! Versionen Unterstütz werden. Außerdem bieten sie für fast alle Projekte genug Umfang. In Joomla! lohnt es sich immer nach einem kostenlosem Modul für seine Bedürfnisse zu schauen, bevor man sich selbst dran setzt oder ein kostenpflichtiges einsetzt.